Rezension zu Selection Die Krone

Als das Casting begann, war Eadlyn wild entschlossen, sich nicht zu verlieben und keinen der Bewerber an sich heranzulassen. Doch nun muss sie sich eingestehen, dass einige von ihnen doch Eindruck bei ihr hinterlassen haben: Henri, der charmante Lockenkopf, und sein bester Freund Erik. Der aufmerksame und rücksichtsvolle Hale. Der selbstsichere und attraktive Ean. Und natürlich Kile, Eadlyns Lieblingsfeind aus Sandkastenzeiten, der sie zu ihrem Ärger immer wieder aus der Reserve lockt.

Sie alle haben es geschafft, einen Platz in Eadlyns Welt zu erobern. Aber wird es auch jemand in das Herz der Prinzessin schaffen?

Eckdaten:

Titel: „Selection – Die Krone“
Autorin: Kiera Cass
Preis: 16,99 € gebundene Ausgabe
Verlag: FBJ Verlag
„Um einen Prinzen zu finden, muss man ziemlich viele Frösche küssen.“

 

Meinung:

Das Cover – die umstritten Sache mit dem Gesicht von Eadlyn. Ich muss ja sagen, dass mir das Farbspiel super gut gefällt. Schon immer in allen Selection Büchern.  Dennoch muss ich mich vielen Meinungen anschließen, dass das Gesicht wirklich nicht gerade das Schönste ist – natürlich nur in meinen Augen. Ich finde es zu markant, auch wenn es zu ihrem Charakterzug sehr gut passt hätte ich mir einfach etwas weicheres gewünscht, gerade wegen des lieblichen rosa und Lianen Cover.
Wie Kiera Cass schon in den anderen Büchern bewiesen hat, kann sie mit sehr viel Gefühl und Eleganz schreiben. Man stellt sich die Situationen bildlich vor und kommt das ein oder andere mal schön ins Schmunzeln.
Zu der Hauptprotagonistin muss ich sagen, dass ich es super finde, wie sie sich gemacht hat zum vorherigen Teil „Die Kronprinzessin“. Sie wirkt menschlicher und dadurch kann man sich auch viel besser mit der ganzen Geschichte anfreunden. Man versteht sie, was sie fühlt oder unter welchem Druck sie steht, als zukünftige Königin und Ehefrau.
Wie schon in allen Bände von Selection komme ich super mit der Königin und dem König aus, genau sowie mit den Geschwistern von Eadlyn. Die Königsfamilie wirkt eben nicht nur wie Monarchen sondern auch wie eine Familie und das ist etwas wirklich schönes an den Büchern.
(vor allem in den letzten zwei Bänden)
Von den Kandidaten ist mir Kile am meisten ins Herz gewachsen, weil die beiden eine schöne Vorgeschichte haben und man die Entwicklung der beiden mitfühlen kann. Tja es ist mein Prinz in diesem Buch gewesen – wer ist aber Eadlyns?

Gesamteindruck:
Ich schließe die Geschichte mit einem lachenden und einem weinenden Auge ab. Einerseits, fand ich das Ende des Buches zu offen und vor allem zu schnell, andererseits ist es eine schöne Reihe in der man sein Herz verlieren konnte. Schade das die Geschichte vorbei ist.. Danke an die Autorin Kiera Cass für die schöne Zeit in dem Königreich.

 

Advertisements

3 Gedanken zu “Rezension zu Selection Die Krone

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s