Rezension zu Nothing More

Rezension zu Nothing more – Anna Todd
Danielle Livre

Eckdaten:
Titel: Nothing more
Autorin: Anna Todd
Erschienen: 12.09.2016 in Heyne Verlag
Preis: 12,99€

„When he falls in love, he loves too hard“

 

Klapptext:

New York ist anders als alles, was Landon bisher kannte. Aber er hat einen netten Job, liebt die Uni und kann seiner Exfreundin Dakota zum Glück aus dem Weg gehen. Sein winziges Apartment in Brooklyn teilt er sich mit seiner besten Freundin Tessa. Sie kennt sich mit Liebeskummer aus.

Als Landon sich plötzlich zwischen zwei schönen Frauen wiederfindet, ist es das totale Chaos. Extrem aufregend. Fast wie eine Sucht. Es wird sich schon irgendwie regeln, aber der Weg dahin ist vermutlich … ziemlich crazy.

 

Meinung:

Ach was soll ich den sagen? Meine Meinung ist wahrscheinlich auch etwas voreingenommen, weil mich die Bücher von Anna Todd so beeinflusst haben und durch das Interview mit ihr kann ich erstrecht sagen, wie sehr sie sich auf diese Geschichte gefreut hat.

Das Cover ist passend zu den anderen, schlichte Schönheit – für mich wunderschön. Ich liebe schlichte Cover. Die Geschichte ist natürlich was komplett anderes als die After Reihe und ich finde es relativ doof, die Geschichte zu vergleich, weil Landon eine ganz eigene Geschichte hat, auch wenn Tessa und Hardin ab und zu einen kleine Auftritt haben. Wenn man die Bücher vergleicht würde ich Nothing more auch als schlechter bewerten, wenn man aber Nothing more und Nothing less als eigene Geschichte anerkennt, dann kann man denke ich subjektiver darüber Urteilen. Landon ist der etwas andere „Bad Boy“ – weil er ja eigentlich keiner ist. Ich finde es schön, dass Anna Todd versucht Landon in seiner alten / neuen Rolle zu behalten. Man sieht, was für Probleme er hat und das er sich verändern will, aber trotzdem noch sich selbst und seinen Werten treu bleibt.  Wie man aus dem Klappext entnehmen kann geht es um zwei Frauen.. Die eine der beiden Frauen kann ich leider absolut nicht leiden. Konnte ich aber schon die den fünf Büchern davor nicht und durch ihre zentrale Rolle hier noch viel weniger. Sie hat einfach keinen schönen Charakter und Landon nicht verdient. Ich glaube kaum eine Frau hat das, denn er ist wirklich einer der liebsten, großzügigsten und aufmerksamsten Charaktere in der Buchgeschichte.
Die zweite Frau ist mir leider auch etwas suspekt. Sie scheint nett zu sein, etwas interessant, gerade wenn man das Ende betrachtet aber, leider hat mich werde die eine noch die andere wirklich vom Hocker gehauen.
Im großen und ganzen konnte ich wirklich nur was mit Landon anfangen und einer Freundin aus dem Kaffee.  (Abgesehen von Tessa und Hardin) Die Spannung hält sich auch sehr in grenzen, klar er ist ein ruhigerer Typ aber die Handlungen waren trotzdem vorausschauend und nicht sehr intensiv.
Die Erotik, die Anna Todd auch bei Hardin und Tessa strak eingebaut hatte, ist hier auch vorhanden – Gott sie dank nicht so intensiv. Aber schon diese Kleinigkeiten fand ich einfach unpassend. Nicht, dass ich damit grundsätzlich ein Problem habe, denn ich liebe ja die After Serie, aber ich finde und diesem Fall, zu den Charakteren muss man gar nicht auf diese Schiene kommen.

Die Geschichte ist leider schnell zu ende und das Buch relativ dünn – gerade mal um die 300 Seiten. Und trotzdem, rückblickend finde ich das für die wenige Handlung doch relativ viel geschrieben wurde. Ich werde mir natürlich Nothing less kaufen und hoffe, dass die Geschichte mich ein bisschen mehr begeistert. Die absolute Sucht wie bei After eins bis vier wurde bei mir hier zwar nicht entfacht aber es ist trotzdem schön (aber halt auch nur schön), noch nicht ganz mit der Welt von Anna Todds ersten Büchern abzuschließen, gerade weil sie mich so lange begleitet haben.

anna-todd-bucher

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s