Lesemonat April

So nun ist auch schon der vierte Monat dieses Monats rum und ich bin fleißig am lesen mit einem neuen Highlight und einem Flop 🙂 10 Bücher gelesen und 4 gehört.

Da ich mir dieses Jahr vorgenommen habe, Bücher zu rereaden / rehear, die ich schon lange nicht mehr gelesen habe aber sehr liebe, bin ich nun bei Harry Potter gelandet. Von „Der Stein der Weisen“ bis „Der Feuerkelch“ bin ich im April gekommen. Und ich freue mich weiterhin auf die noch drei verbliebenden Hörbücher.

Angefangen habe ich mit einer tollen Reihe, die ich aber erst ein paar Jahre später entdeckt habe als sie veröffentlicht wurde, da Thalia diesen Monat ein so gutes Angebot hatte habe ich auch gleich zugeschlagen mit:

Shatter me

Ich habe die Shatter me Reihe echt geliebt. Sie war spannend, umwerfend, pulsierend und anders. Wenn ihr an die wunderschönen Hardcover rankommt, dann holt sie euch! Ihr werdet es nicht bereuen.

Dann habe ich ein Buch gelesen, auf welches ich sehnsüchtig gewartet habe. „Rache und Rosenblüte“ von Renée Ahdieh. Es war wirklich wunderschön, nicht so gut wie Band eins aber trotzdem ein gelungenes Ende.

Rache und Rosenblüte II

Dann habe ich mich an zwei Bücher getan, die ich seit wirklich über einem Jahr auf dem SuB habe. Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht mal warum. Die „Together forever“ Reihe von Monica Murphy ist zwar etwas klischeehaft aber trotzdem spannend. Ich bin froh, dass ich die zwei Bücher nun auch endlich gelesen habe. Und bereut habe ich es nicht.

16130062_1458179404193634_1092086790_o

Nun mein absolutes Monatshighlight von meiner lieben Freundin Becca aus Beccas Leselichtung! Dankeschön nochmal für dieses wunderschöne Geschenk. Aber nun zum Buch. „Den Mund voller ungesagter Dinge“ von einer meiner Lieblingsautorinnen Anne Freytag aus München. Ich kann es nicht in Worte fassen. Es ist ein Buch, welches einen berührt, zum nachdenken anregt und einem die Augen öffnet. Es ist nicht umsonst schon wieder auf den Bestsellerlisten ganz weit oben. Glaubt es mir, ihr werdet es nicht bereuen.

Freytag_AMund_voll_ungesagter_Dinge_176495.jpg

Dieser Monat war doch ein „Bumsbüchermonat“. Böse ausgedrückt ich weiß, aber viele neuen es so und ich finde es absolut nicht abwertend, denn ich liebe solche Bücher nunmal. „Rock my Body“ der zweite Teil von Jamie Shaws Reihe habe ich als Rezensionsexemplar zur verfügung gestellt bekommen und hatte anfänglich die Befürchtung, dass nach dem guten ersten Band der zweite nicht so gut sein kann – aber ich habe mich getäuscht. Er ist anders aber nicht schlechter. Mein Herz ist immer noch an Adam vergeben aber Joel ist trotzdem toll.

cover.do

Dann kam noch ein Buch welches ich nicht schlecht aber auch nicht sonderlich gut fand. „Wie Blut so Rot„. Es ist spannend geblieben im zweiten Teil der Tetralogie, aber es ist nicht meine Lieblingsreihe und Märchen.

9783551582874.jpg

Zu guter Letzt dann mein Monatsflop. Das heiß geliebte und gehypte Buch „Magonia“. Leider wurde ich vom dem Buch enttäuscht. Nachdem ich einhundert Seiten gelesen hatte war ich hin und weg. Aber dann änderte sich die Geschichte in eine, die mir nicht zugesagt hat. Es ist nicht umbedingt meine Story. Es ist nicht schlecht und ich glaube, wenn jemand diese Richtung von Büchern gerne mag, kann er sich darin verlieren. Mir jedenfalls war es zu abstrakt, ungenau und unvorstellbar.

Magonia II

Advertisements

2 Kommentare zu „Lesemonat April

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s