#6 Lieblingsroman

Hallo ihr Lieben tut mir leid, dass ich gestern ausgesetzt habe. Ich habe gerade so viel zu tun, dass ich kaum Zeit für den Blog habe. Aber Ende Juli sind dann endlich Ferien! Ich kann es kaum noch erwarten..

Heute geht es bei der Challenge um das Thema Lieblingsroman. Ich konnte mich nicht für einen entscheiden, daher musste ich euch die zwei nennen.

Mein Lieblingsroman ist „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ dicht gefolgt von „Mein bester letzter Sommer“.

Es sind beides wirklich unendlich traurige Geschichten aber ich kann sie jedem nur ans Herz legen. Das sind Bücher, die wirklich die Welt bewegen und einen mal wieder auf den Boden der Tatsachen zurück holt. Es sind Bücher, die einen das Leben zeigen, wie es wirklich ist. Aber auf eine wunderschöne, traurige, liebevolle und vor allem einzigartige Weise.
Ich kann jedem Menschen, egal ob Mann oder Frau, ob Alt oder Jung, ob Leser oder nicht Leser diese zwei Bücher nur empfehlen. Ich liebe sie!

besterletztersommer

Klappentext: 

Tessa hat immer gewartet – auf den perfekten Moment, den perfekten Jungen, den perfekten Kuss. Weil sie dachte, dass sie noch Zeit hat. Doch dann erfährt das 17-jährige Mädchen, dass es bald sterben muss. Tessa ist fassungslos, wütend, verzweifelt – bis sie Oskar trifft. Einen Jungen, der hinter ihre Fassade zu blicken vermag, der keine Angst vor ihrem Geheimnis hat, der ihr immer zur Seite steht. Er überrascht sie mit einem großartigen Plan. Und schafft es so, Tessa einen perfekten Sommer zu schenken. Einen Sommer, in dem Zeit keine Rolle spielt und Gefühle alles sind …

DSIEMV-Buch.jpg

Klappentext:

„Krebsbücher sind doof“, sagt die 16-jährige Hazel, die selbst Krebs hat. Sie will auf gar keinen Fall bemitleidet werden und kann mit Selbsthilfegruppen nichts anfangen. Bis sie in einer Gruppe auf den intelligenten, gut aussehenden und umwerfend schlagfertigen Gus trifft. Der geht offensiv mit seiner Krankheit um. Hazel und Gus diskutieren Bücher, hören Musik, sehen Filme und verlieben sich ineinander – trotz ihrer Handicaps und Unerfahrenheit. Gus macht Hazels großen Traum wahr: Gemeinsam fliegen sie nach Amsterdam, um dort Peter Van Houten zu treffen, den Autor von Hazels absolutem Lieblingsbuch. Ein tiefgründiges, emotionales und zugleich freches Jugendbuch über Krankheit, Liebe und Tod.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s