Rezension zu Rock my Soul

Rezension zu Rock my Soul

Eckdaten:

Titel: Rock my Soul
Autorin: Jamie Shaw
Preis: 12,99€ Broschiert
Verlag: Blanvalet
ISBN: 978-3734103568

Klappentext:

Als Kit Larson Shawn Scarlett das erste Mal Gitarre spielen sieht, ist es um sie geschehen! Doch nach einer verhängnisvollen Party wird Kit klar, dass sie für den hinreißenden Typen mit den grünen Augen nie mehr sein wird als ein One-Night-Stand. Die Liebe zur Musik aber lässt sie nie wieder los, und als Kit Jahre später erfährt, dass Shawns inzwischen sehr erfolgreiche Band The Last Ones to Know einen neuen Gitarristen sucht, kann sie nicht widerstehen und spielt vor. Kurz darauf erhält sie die Zusage und ist überglücklich. Doch das heißt auch, dass sie Shawn, den sie nie vergessen konnte, von jetzt an jeden Tag sehen wird …

Meinung:

Ok ich weiß nicht wie ich all meine Gefühle in Worte packen soll. Ich habe das Buch (trotz Prüfungsphase) innerhalb 24 Stunden gelesen. Es hat mich einfach gepackt. Nachdem ich den ersten Band sehr gut, den zweiten Band gut fand, war der dritte einfach überragend.
Shawn ist ein absoluter Traumtyp. Er ist zwar etwas verschlossen aber trotzdem liebevoll, hinreisend und schlau.
Kit ist für mich die Verkörperung der weiblichen Rockstars. Sie ist stark, unabhängig und auch etwas dickköpfig.
Trotz ihrer nicht so schönen Vergangenheit harmonieren sie gemeinsam einfach perfekt miteinander.
Ich fand es wahnsinnig schön, dass man dieses Buch mal aus der Sicht einer Frau geschrieben hat und das man so viele Private Einblicke bekommt. Ihre gesamte Familie ist immer wieder an ihrer Seite und werden im Buch auch einbezogen, was für mich die Geschichte viel realistischer macht. Und man verliert vielleicht auch ein bisschen sein Herz an die Brüder von Kit.

Der Schreibstil von Jamie ist wie immer wunderbar. Flüssig, einfach aber nicht abgestumpft. Man kann durch dieses Buch hindurch fliegen so toll ist es geschrieben.

Das Cover passt wirklich perfekt zu den anderen, auch wenn ich mir Shaw niemals so vorgestellt hätte wie auf dem Cover beziehungsweise es eigentlich immer noch nicht tue, denn für mich wirkt der Mann auf dem Cover etwas zu alt  hihi..
Fazit:

Für mich das bisher beste Buch der Reihe. Jetzt warten wir aber mal ab, was mit Mike passiert!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s