Lesemonat Juni

Lesemonat Juni

Und schon ist ein halbes Jahr rum. Ein halbes Jahr mit tollen und vielen Büchern. Insgesamt bei mir nun 61 Stück. Darunter fast jeden Monat ein Top Buch und auch ein paar Flops.
Aber nun hier zu dem Lesemonat Juni.

Diesen Monat habe ich 8 Bücher gelesen. Viele waren gut und einige sogar sehr gut.

Ich fang einfach mal an:

Begonnen habe ich mit Maybe not von der liebe Colleen Hoover und bin froh, dass ich diese kleine Geschichte gelesen habe. Es war schön noch mal die anderen Charaktere besser kennen zu lernen und ihre Geschichte zu sehen. Also wer einen Nachmittag Zeit hat, kann sich dem dünnen Buch mal widmen.

Weiter ging es natürlich wieder mit Frau Hoover, weil ich einfach noch so viele Bücher von ihr zu lesen habe. Ich kann aber nur eine gewisse Dosis pro Monat von ihr ertragen und somit habe ich mit diesen Monat Love and Confess gegeben. Ich war überrascht. Wirklich das Buch ist wie fast alles von ihr wundervoll. Aber anders. Hinreißend, zerreißend und liebevoll. Es ist zwar nicht das beste der besten aber trotzdem für jeden Fan ein muss.

Das Herz des Verräters war ein guter zweiter Band. Leider hatte ich auch hier wieder Probleme in das Buch zu kommen, obwohl der Chliffhänger aus Band eins eigentlich mein Interesse total geweckt hatte. Nach einer gewissen Zeit habe ich dann natürlich auch dieses Buch gemocht.

Weil dieses Monat der Film erschien, habe ich nun nach gefühlten Jahren endlich Du neben mir und zwischen und die ganze Welt gelesen. Es ist ein wirklich schönes Buch und ich verstehe warum es so viele Menschen berührt hat. Ich mochte es auch aber für mich ist es nicht das Buch der Bücher in diesem Bereich.

Juwel – Der schwarze Schlüssel war der perfekte Abschluss der Reihe, auch wenn ich mir gewünscht hätte, dass es noch etwas mehr in die Zukunft geht. Wie es mit allen weiter geht und was passiert. Nichts desto trotz ist das Buch hervorragend.

Vielleicht merkt ihr schon, dass ich bisher kein Buch hatte was mich enttäuscht hat.. 😀

Und nun zu Young Elites. Ich weiß gar nicht, wie ich mein empfinden dem Buch gegenüber äußern soll. Es ist gut aber irgendwie hat es mich nicht so sehr gepackt wie ich erwartet hätte, denn eigentlich liebe ich den Schreibstil von Marie Lu. Trotzdem werde ich Band zwei lesen und hoffentlich lieben. Mich interessiert die Geschichte dann doch zu sehr.

Dann zu Rock my Soul welches ich innerhalb weniger Stunden durchgelesen hatte. Der beste Teil der Reihe und ein großes muss für jeden, der mit der Reihe schon begonnen hat.

Dan zu meinem Highlight. Absoluten Highlight vom Carlsen Verlag. Der goldene Käfig. Ich Verspeche euch, dass jeder der die Reihe kennt den dritten noch mehr liebt als die davor. Victoria Aveyard ist eine begnadete Autorin, die es schafft, dass man von Band zu Band immer verzweifelter wird.  Dieses Buch war für mich ein Highlight und sehr wahrscheinlich auch eines meines Jahreshighlights.

06. Juni

 

Advertisements

Ein Kommentar zu „Lesemonat Juni

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s