Rezension zu Verliere mich. Nicht

Mit Luca war Sage glücklicher als je zuvor in ihrem Leben. Er hat ihr gezeigt, was es bedeutet, zu vertrauen. Zu leben. Und zu lieben. Doch dann hat Sage‘ dunkle Vergangenheit sie eingeholt – und ihr Glück zerstört. Sage kann Luca nicht vergessen, auch wenn sie es noch so sehr versucht. Jeder Tag, den sie ohne ihn verbringt, fühlt sich an, als würde ein Teil ihrer selbst fehlen. Aber dann taucht Luca plötzlich vor ihrer Tür auf und bittet sie, zurückzukommen. Doch wie soll es für die beiden eine zweite Chance geben, wenn so viel zwischen ihnen steht?

Eckdaten:

Titel: Verlier mich. Nicht
Autorin: Laura Kneidl
Preis: 12,99€ broschiert
Verlag: LXY
ISBN: 978-3736305496

Meinung:


Bestimmt habt ihr schon oft gelesen, dass einige von diesem zweiten Teil der Reihe enttäuscht waren – ich auch.
Jeder der meinem Blog folgt, weiß, wie sehr ich „Berühre mich. Nicht“ geliebt habe. Es war für mich ein Jahreshighlight, welches mir tief unter die Haut ging. Ich habe es geliebt, dass Laura Kneidl sich im ersten Teil keines einzigen Klischees bedient hat, dass sie eine Geschichte geschaffen hat, die besonders war. In der Geschichte ging es nicht nur um Luca und Sage sondern auch um die liebevollen Nebencharaktere.
Und jetzt? Habe ich das Gefühl, das in der erste Hälfte des Buches nichts passiert. So gar nichts. Es scheint, als würde man die Seiten füllen aber nicht mit Inhalt.
„Verliere mich. Nicht“ bedient sich jedem Klischee. Alles, was für mich wichtig und offen war wurde nicht richtig behandelt. Es wurde einfach beiseite gelegt und offen gelassen. Und wenn es doch beendet wurde, dann innerhalb weniger Sätze. Mit fehlt einfach etwas bei dem Buch. Es ging mir nicht unter die Haut. Klar liebe ich Sage und Luca. Die Charaktere sind immer noch sehr toll aber ihre Geschichte berührt mich nicht mehr so wie wie in Teil eins. Leider!
Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie traurig mich das macht und gleichzeitig sehr wütend. Die Geschichte war für mich etwas besonderes und wurde durch Teil zwei nur noch zu einer weiteren New Adult Geschichte in meinem Regal.

Advertisements

2 Kommentare zu „Rezension zu Verliere mich. Nicht

Gib deinen ab

  1. Huhu❤

    Es tut mir leid, dass dich die Geschichte so enttäuscht zurückgelassen hat, kann es aber gut nachempfinden, da es mir leider genauso ging. All das, was den ersten Band so besonders gemacht hat, hat für mich persönlich im zweiten Band gefehlt. Es wurden so viele Dinge angeschnitten, dann nie wieder erwähnt, auf Klischees zurückgegriffen und unglaublich viel Potenzial verschenkt.

    Liebste Grüße ❤ Jill

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: